Bei Krätze und Erkältung in den Backofen …

Unsere Vorfahren wandten in einigen Gegenden ganz spezielle Behandlungsmethoden an, um Krankeiten zu bekämpfen. Gegen die damals häufig auftretende Krätze und bei Erkältungskrankheiten sperrten sie betroffene Familienmitglieder offenbar in den geheizten Backofen, was in einigen Fällen zum Tod der Patienten führte. Die folgende Warnung vor diesem lebensgefährlichen Heilverfahren fand ich in einem Amtsblatt der ‘Königlichen Ostpreußischen Regierung für das Jahr 1841′.

Diesen Sterbeeintrag, bei dem ich mir leider das genaue Datum nicht notiert hatte, entdeckte ich vor einigen Jahren im Kirchenbuch von Petershagen, Pr. Eylau. Vielleicht war auch Frau Heybeck aus Sieslack damals erkältet oder hatte die Krätze …?

Eintrag im Kirchenbuch von Petershagen (um 1750):

“den 8ten May wird die alte Witwe Heybecksche aus Sieslack begraben, nachdem selbige freytags vorher in einen Backofen der vom Brod backen noch warm gewesen, gekrochen und vermuthlich von der Hitze darin versticket, da sie den todt heran gezogen worden, nachdem sie etwas an den Schultern versenkt gewesen. Ein Jahr zuvor hatte man sie kaum aus eben dem Backofen ebenso heraus kriegen können, da sie auch herein gekrochen.”

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen