Rätselhafter Fund in Woryny (Worienen, Pr. Eylau)

Seit mehreren Jahren beschäftige ich mich nun intensiv mit der Geschichte Worienens, eines kleinen Ortes im ehemaligen Kreis Pr. Eylau. Ich habe sowohl in deutschen als auch in polnischen Archiven viele Dokumente ‚ausgegraben‘ und ausgewertet und bin dabei, eine Chronik von Worienen zu verfassen. 350 Seiten sind mittlerweile fertig gestellt und ich hoffe sehr, dass ich die Arbeit bald beenden kann.

Es freut mich, dass inzwischen auch ein Kontakt zu jetzigen Bewohnern hergestellt werden konnte, die sich sehr für die Geschichte ihrer jetzigen Heimat interessieren. So ist auch das folgende Foto bei mir gelandet. 

Dieser Stein wurde in der Nähe des ehemaligen Schlossgeländes gefunden. Die eingravierten Zeichen sehen aus wie griechische Buchstaben. Vielleicht kann jemand helfen, den Text zu entziffern und zu deuten?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Rätselhafter Fund in Woryny (Worienen, Pr. Eylau)

  1. Clair sagt:

    Es könnte auch Russisch sein, aber das passt nicht so ganz, denn I und N gibt es so im Russischen nicht. Habe es meiner Kollegin gegeben, sie ist Griechin und sagt, es ist kein modernes Griechisch, aber sie prüft, ob es Altgriechisch ist. Ich gebe Bescheid.

  2. Brigitte Reuter sagt:

    Die Buchstabenfolge lautet G L I(Ü) K I R I O N . Leider habe ich keinen Verweis auf diese Wort im Internet gefunden.
    Liebe Grüße
    B.Reuter

  3. Thomas Kranke sagt:

    Hallo Irmi Gegner-Sünkler, ich lese sehr gern jeden neuen Beitrag im Genealogie-Tagebuch und freue mich über alle Informationen über diese spannende Suche nach der Vergangenheit. Bitte noch ganz lange weitermachen! 😉

    LG,
    Der Thomas

  4. Charlotte KICKTON sagt:

    Ich lese GLYKERION. Familienname. Bei familysearch sind einige GLYKERION in Nordamerika.

  5. Clair sagt:

    Also, meine Grichische Kollgin hat recherchiert.
    Es ist Grichisch und heißt Glykerios. Es gibt 2 Heilige diesen Namens. Der eine war ein Märtxrer und hat Namenstag am 03.12. und der andere ist ein Metropolit der Orthodoxen Kirche in Rumänien.

Kommentar verfassen