Schlagwort-Archive: Eichhorn

Kumkeim – Kumkiejmy

‘Der Ort Kumkeim war ein altes prußisches Dorf im Gau Natangen, das um das Jahr 1400 erstmalig als “Comekaym” erwähnt wird. … Kumkeim gehörte zum Kammeramt Worienen der Komturei Balga und zum Kirchspiel Eichhorn. … Nach 1700 waren in “Kumbkeim” … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Albrechtsdorf, Pr. Eylau – Wolhynien – USA

Ohne das Internet, viele Unterlagen und ohne ein wenig Phantasie wäre dieses Rätsel so schnell wohl nicht zu lösen gewesen … Vor etwa einer Woche erreichte mich eine Anfrage aus den USA, in der es um eine Familie GNOSS ging, die möglicherweise … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Lehrer aus dem Kirchspiel Eichhorn, Pr. Eylau

Wenn man sich intensiv mit den Familien eines bestimmten Kirchspiels beschäftigt (so wie ich seit einigen Jahren mit den Bewohners des Kirchspiels Eichhorn,Pr. Eylau), ist es interessant, wenn sich – abgesehen von den Einträgen in den Kirchenbücher – auch andere Quellen auswerten lassen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Dorf, Gut und Waldhaus Schwadtken

Die Ortsbezeichnung Schwadtken kommt im ehemaligen Kreis Pr. Eylau mehrfach vor: es gibt sowohl ein Dorf namens Schwadtken, ein Waldhaus Schwadtken und ein Gut namens Schwadtken (bei Finken – zum Kirchspiel Buchholz gehörig). ‘Das Dorf Schwadtken … war eine alte prußische Siedlung. Der kleine Ort lag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Ein Schweineschneider aus Österreich in Eichhorn, Pr. Eylau

Johann Franz Urban ist der einzige Schweineschneider bzw. Tierkastrator, der in der Zeit von 1665 bis 1945 im Kirchspiel Eichhorn, Pr. Eylau, zu finden ist – zumindest wird kein anderer innerhalb dieser Zeitspanne im Kirchenbuch genannt. Als Johann Urban am 24. Februar 1823 in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Die Krüger in Eichhorn, Pr. Eylau

Schon im Jahre 1419 wird in Eichhorn bei Landsberg, Pr. Eylau, ein Krug erwähnt, der aber um diese Zeit noch wüst liegt. Anhand der Eichhorner Kirchenbücher konnte ich die Namen der Eichhorner Krüger seit der Mitte des 17. Jahrhunderts herausfinden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Fehlende Quellen-Angaben sind ärgerlich!

Als ich vor mehr als 10 Jahren im Zuge meiner Ostpreußen-Forscherei im ‘Geheimen Staatsarchiv’ in Dahlem in Archivalien erstmals die Ortsnamen ‘Worienen‘ oder ‘Eichhorn‘ oder aber Familiennamen entdeckte, die in meiner Ahnenreihe auftauchen, war ich so begeistert, dass ich vor lauter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Gallehnen, Pr. Eylau – Gałajny

– Ortsanfang von Landsberg aus – Gallehnen im ehemaligen Kreis Pr. Eylau (heute Gałajny)  entwickelte sich – wie viele andere Orte Natangens – aus einer prußischen Siedlung. ‘Zusammen mit Dulzen und Topprienen wird es schon 1339 erwähnt als im Besitz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Johann Michael Romey, Unterförster in Kumkeim, Pr. Eylau

Johann Michael Romey ist um 1737 zunächst Schütz, dann Königlicher Unterförster in Kumkeim, Pr. Eylau. Er lässt in der Eichhorner Kirche von 1734 bis 1745 vier Kinder taufen, die ihm seine Ehefrau Gertrude geb. Abrat, geboren hat. Gertrude Romey, geb. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Mit Klotzschuhen und blau klunkernen Hosen entwichen

Friedrich Wilhelm Röthling wird am 4.8.1798 in Stettinen, Pr. Eylau, als Sohn des Hirten Jacob Röthling und dessen Ehefrau Lovisa Thiel geboren und am folgenden Tag in der Eichhorner Kirche getauft. Der Name ‘Röthling’ ist kommt ansonsten  im Kirchenbuch von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!