Schlagwort-Archive: Königsberg

Kartoffeln gehören nicht unters Bett!

Über die oft schwierigen Lebensumstände meiner Vorfahren und ihrer Zeitgenossen habe ich schon oft geschrieben. Immer dann wird mir deutlich, in welchem Luxus ich doch lebe: in einem warmen Haus, mit Badezimmer, Wasch- und Kaffeemaschine und mit Stauraum für Kartoffeln! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Haustrunk nur in ‚gewöhnlichen Hauskesseln‘

‚Die Biersteuer ist eine der ältesten Abgaben auf Verbrauchsgüter. Sie wurde schon in den mittelalterlichen deutschen Städten unter mannigfaltigen Namen wie Bierungeld, Bierziese, Bierpfennig, Trankgeld, Schank– oder Malzaufschlag erhoben, sei es als Handels-, Produktions-, Geräte- oder Rohstoffsteuer. Vom 15. Jahrhundert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Testament der Amalie Eleonore von Domhardt

Amalie Eleonore von Domhardt wird um 1745 als älteste Tochter des späteren Oberpräsidenten Ostpreußens Johann Friedrich von Domhardt und dessen Ehefrau Johanna Amalia Keydel geboren. Nach eigenen Angaben in ihrem Testament kam sie in Ragnit zur Welt – vermutlich wohl auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Börnsteinarbeiter – Posamentirer – Chaisen-Fuhrmann …

… Bartschneider – Butterträger – Perruquier – Tobacks–Spinner – Strumpfweber und Gewürzkrämer – all diese klangvollen Berufsbezeichnungen findet man beim Durchblättern alter Königsberger Kirchenbücher (und sicherlich auch woanders). Man landet in einer völlig anderen Welt – schon deshalb lohnt sich die Durchsicht. Mittendrin entdeckte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Johanna Westphal, geb. Ankermann

Mit vollem Namen heißt sie Johanna Louise Tugendreich Westphal, geb. Ankermann – meine ostpreußische Ur-Ur-Großmutter, die den größten Teil ihres Lebens in Mühlen verbracht hat. Sie kommt 1830 in der Mühle von Gr. Peisten zur Welt, verbringt Kindheit und Jugend in der väterlichen Mühle von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Deutsch-russische Zusammenarbeit

In einigen Bereichen klappt die deutsch-russische Zusammenarbeit ja nicht immer – in diesem Fall war sie jedoch sehr erfolgreich 🙂 Vor einiger Zeit erhielt ich eine Anfrage aus Kaliningrad. Tatjana – eine junge russische Reiseleiterin – war bei ihrer Recherche im Internet auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Taufen der Altstädtischen Kirche Königsberg

Unter die digitalisierten Kirchenbücher von Glogau in Niederschlesien hat sich ein Taufbuch der Altstädtischen Kirche Königsberg verirrt. Zu finden sind darin die Taufen der Jahre 1824 bis 1831.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Special-Atlas vom Regierungsbezirk Königsberg

Ich mag alte Landkarten. Beim Stöbern im Internet entdeckte ich diesen (von der Universität Toruń) digitalisierten ‚Special-Atlas vom Regierungsbezirk Königsberg‚ Er wurde lithographiert von den Gebrüdern Schamberg in Königsberg und 1848 herausgegeben. Der Altlas enthält 19 Karten der Landkreise Königsberg, Allenstein, Braunsberg, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Haustrauungen in Königsberg 1784/85

Wollte sich ein Brautpaar in Königsberg (und sicherlich auch woanders) nicht in der zuständigen Kirche, sondern zu Hause trauen lassen, wurde dafür eine besondere Erlaubnis benötigt. Für die Konzession einer solchen Haustrauung wurden Gebühren erhoben, die in Königsberg offenbar an die Königliche Schloss-Bibliothek … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Familie Schnell in Landsberg, Pr. Eylau, u. Königsberg

Aufgrund neuer Informationen habe ich einen bereits vor langer Zeit geschriebenen Artikel korrigiert. Diese Informationen ergeben, dass der Landsberger Kaufmann Julius Schnell nicht kurz nach 1900 verstarb, sondern noch bis zum Jahre 1945 lebte und dass seine Ehefrau Auguste Clara Ankermann nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare