Schlagwort-Archive: Lebensumstände

Vor 100 Jahren …

Fast auf den Tag genau vor 100 Jahren – am 31. Juli 1914 - war dem ‘Amtlichen Pr. Eylauer  Kreisblatt‘  folgendes Extrablatt zugefügt: Und einige Tage später ‘geruhte der Kaiser und König’ die Mobilmachung zu befehlen. Auch diese Bekanntmachung stammt aus einem Pr. Eylauer Kreisblatt. Außerdem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Friedrich der Große als Gründer deutscher Kolonien

Die Uni Köln hat eine ganze Reihe von Texten der Bibliothek des Seminars für Wirtschafts- und Sozialgeschichte digitalisiert, die teilweise auch für Genealogen sehr interessant sind - zumindest für diejenigen, die sich nicht nur für die Namen und Daten ihrer Vorfahren, sondern auch für historische Hintergründe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

‘Ein Brief über den Nothstand in Ostpreußen’

1868 wird in einer Ausgabe des ‘Grenzboten‘ ein in Königsberg im Februar desselben Jahres verfasster ‘Brief über den Nothstand in Ostpreußen‘ abgedruckt. Darin geht es zunächst um den wirtschaftlichen Notstand, die schlechte Verkehrssituation im Land (fehlende Chausseen und Eisenbahnlinien), um Handel, Industrie und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Cholera in Königsberg und Landsberg, Pr. Eylau

Im Sommer 1831 bricht in Königsberg eine Cholera-Epidemie aus, mit deren Bewältigung offenbar sowohl die Ärzte als auch der Magistrat der Stadt vollkommen überfordert sind. Ganze Stadtbezirke werden abgesperrt und Lazarette werden eingerichtet, um die Erkrankten isolieren zu können. Teile der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Malerin Elisabeth Ankermann

Elisabeth Ankermann wird am 17. Oktober 1863 als Tochter von Gustav Hermann Ankermann (Bruder von Hugo Ankermann) und Bertha Johanna Julia Laudien in Tapiau geboren. Der Vater ist zunächst Arzt in Tapiau – 1865 wird ihm Kreiswundarztstelle in Wehlau übertragen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Ein weiteres ‘von-Domhardt-Puzzleteil’ …

‘Die Kenntnis von diesem steinernen Kreuz in Allerheiligen war aus dem Bewusstsein der Bevölkerung verschwunden gewesen, bis im Jahr 2007 das Areal bei pflegerischen Arbeiten von Gebüsch und Dickicht befreit wurde. Sogleich regte sich allgemeines Interesse, Fragen wurden gestellt, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Postkutsche von Danzig nach Königsberg

Der folgende Bericht ist enthalten im 3. Band der von Friedrich von Coelln geschriebenen ‘Vertrauten Briefe über die innern Verältnisse am preußischen Hofe seit dem Tode Friedrichs II‘. Friedrich von Coelln, Nationalökonom, zeitweise Kriegs- u. Domänenrat, auch Steuerrat, übt in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

‘Gnädige Verordnung’ gegen Üppigkeit und Verschwendung

Bei dieser Verordnung aus dem Jahre 1756 ging es vor allem um wirtschaftliche Interessen – die Produkte des eigenen Landes sollten Absatz finden. So edel und uneigennützig wie es klingt waren die Absichten wohl nicht, die zum Erlass dieser Verordnung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

‘Das peinliche Halsgericht zu Blumenthal’

Vielleicht haben auch meine Rönnebecker und Blumenthaler Vorfahren ab und zu geschmuggelt; viele von ihnen waren Weser-Kahnschiffer und transportierten die aus Übersee importierten Waren auf ihren Kähnen – die Gelegenheit war also günstig. Geschmuggelt wurde damals viel – vor allem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Königsberg, Sternwartstraße – Kaliningrad, улица Звездная

Eigentlich hätte ich mir denken können, dass einige meiner Vorfahren und Verwandten in Königsberg gelandet sind – es war kein weiter Weg von Landsberg, Pr. Eylau. Erstmals habe ich mich nun etwas intensiver mit den noch erhaltenen Königsberger Adressbüchern beschäftigt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar