Schlagwort-Archive: Lebensumstände

Familientreffen :-)

Im vergangenen April habe ich in einem Artikel vom abenteuerlichen Leben des aus Varel stammenden Friedrich Gerhard Padeken erzählt, der sich unter falschem Namen auf ein Auswandererschiff schmuggelte, als Geschäftsmann auf Hawaii lebte, wegen eines Viehdiebstahls angeklagt wurde, flüchtete, zwei Familien gründete und vermutlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zur Genealogie der Familie Seebeck in Libau und Charkow

Nach erneutem Lesen des Büchleins von Hedda Seebeck über die Spuren ihrer Familie, habe ich versucht, diese ein wenig genauer zu verfolgen …. Hier ein kurzer Einblick in diese  interessante Familiengeschichte – bis hin zur Geburt von Hedda Seebeck selbst. Johann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beta Seebeck – eine Freiheitskämpferin aus Aumund

Das Spannende an genealogischen Forschungen ist auch, dass man immer wieder mit unterschiedlichen Epochen und anderen historischen Zusammenhängen konfrontiert wird und dass ein ‘Eintauchen’ in die Vergangenheit dazu führen kann, die Lebensumstände der eigenen Vorfahren besser begreifen zu können. Beim Sortieren meiner Bücher fiel mir gestern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Dank an den Standesbeamten von Borken, Pr. Eylau

Manchmal muss man sich bei seinen genealogischen Recherchen damit abfinden, dass – aufgrund fehlender Quellen – die genauen Lebensdaten einiger Vorfahren nicht mehr ermittelt und einige Stationen ihres Lebens nicht mehr detailliert nachvollzogen werden können. Aber manchmal gibt es ganz unerwartet doch neue Erkenntnisse. So auch in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Verordnete Trauer

Im Verlaufe des 18. Jahrhunderts werden in Preußen unzählige Verordnungen erlassen – sämtliche Bereiche des Lebens und Zusammenlebens werden bis ins Kleinste reglementiert – auch trauern darf man nur nach Vorschrift. Nachdem es mit einer Trauer-Verordnung des Königs aus dem Jahr 1720 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Páriga – Patikan – Padeken – Asegut – und eigentlich Kolschen

Sucht man nach den Vorfahren der väterlichen Linie, so orientiert man sich üblicherweise am eigenen Nachnamen: heißt man selbst Müller, heißt normalerweise auch der Vater Müller und der Großvater usw. – zumindest dann, wenn alle ‘ordnungsgemäß’ geheiratet haben. In diesem Fall war der Weg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Ergänzungen zur Berliner Gegner-Familie

Am vergangenen Wochenende habe ich erstmals die Möglichkeit des kostenlosen Zugangs zu Ancestry genutzt. Es werden offenbar nur wenige Unterlagen zur Einsicht freigegeben, aber ich konnte dennoch einige interessante Informationen über Verwandte finden, die von Ostpreußen aus nach Berlin gezogen sind. Ich wusste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

‘In tiefster Unterthänigkeit ersterben’

Vor einigen Jahren dachte ich noch an einen Schreibfehler oder an einen Fehler meinerseits beim Entziffern – inzwischen weiß ich, dass es wirklich so heißt! Mittlerweile habe ich diese Formulierung mehrfach gefunden, und zwar unter Bittschreiben, die aus unterschiedlichen Gründen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Schweineschneider aus Österreich in Eichhorn, Pr. Eylau

Johann Franz Urban ist der einzige Schweineschneider bzw. Tierkastrator, der in der Zeit von 1665 bis 1945 im Kirchspiel Eichhorn, Pr. Eylau, zu finden ist – zumindest wird kein anderer innerhalb dieser Zeitspanne im Kirchenbuch genannt. Als Johann Urban am 24. Februar 1823 in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Große Hungersnot in Ostpreußen (1867)

Aufgrund extrem schlechter Witterungsverhältnisse und nachfolgender Missernte bricht im Jahr 1867 in Ostpreußen eine furchtbare Hungersnot aus, die viele Opfer fordert. Auch im Kreis Pr. Eylau, in dem meine Vorfahren leben, ist die Not groß. ‘Die Kirchenchronik von Borken bei Bartenstein, Kreis Pr.-Eylau, die in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar