Schlagwort-Archive: Pr. Eylau

Verkauf der Mühle auf dem Kohnertsberg

Über die Mühlen in Landsberg, Pr. Eylau (Górowo Iławeckie) habe ich bereits an anderer Stelle geschrieben. Eine dieser Mühlen gehörte meinem Ur-Urgroßvater Johann CARL Westphal.  ‘Nach der Separation baute Müller Westphal inmitten seines zugetheilten Landes auf dem Kohnertsberge einen schönen Gallerie-Holländer’ schreibt Rektor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

‘Durch Gänse-Sauffen die Schwindsucht zugezogen’

‘Hat sich durch das Gänse-Sauffen die Schwindsucht zugezogen und vor seinem Ende großen Jammer ausgestanden’ schreibt Pastor Fuhrmann im Januar des Jahres 1767 ins Kirchenbuch von Eichhorn, Pr. Eylau, nachdem der Knecht Michael Neumann aus Worglitten verstorben war. Der Ausdruck ‘Gänse-Saufen‘ war mir vollkommen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Sterbeeinträge aus dem Kirchenbuch von Eichhorn, Pr. Eylau

Meistens enthalten die Sterbeeinträge in den Kirchenbüchern lediglich den Namen des Verstorbenen, sein Sterbe- und Bestattungsdatum, sein Alter und – wenn man Glück hat – die Todesursache. Manche Pastoren befassen sich mit den Einträgen jedoch intensiver als andere. Johann Christian Fuhrmann, der das Pastorenamt im Kirchspiel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Familie Ankermann in Pompicken, Pr. Eylau

Im Pr. Eylauer Kreisblatt vom November 1997 entdeckte ich dieses Foto des früheren Ankermann-Hofes in Pompicken. Laut Bericht im Kreisblatt lag der Hof lag abseits der Dorfstraße – sein letzter Besitzer war Bernhard Ankermann, der 1898 in Pompicken geboren wurde. Im Güteradressbuch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Kumkeim – Kumkiejmy

‘Der Ort Kumkeim war ein altes prußisches Dorf im Gau Natangen, das um das Jahr 1400 erstmalig als “Comekaym” erwähnt wird. … Kumkeim gehörte zum Kammeramt Worienen der Komturei Balga und zum Kirchspiel Eichhorn. … Nach 1700 waren in “Kumbkeim” … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Schallplatten-Spezialaufnahmen des Kirchenglocken-Geläutes

Dieser kurze Bericht hat nicht unmittelbar mit Genealogie zu tun – aber er betrifft immerhin die Heimat meiner Vorfahren und erzählt ein wenig von den Lebensumständen zur Zeit des 2. Weltkriegs. Am 27. März 1940 ruft Generalfeldmarschall Hermann Göring das deutsche Volk dazu auf, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Kunstdenkmäler im Kreis Preußisch Eylau

‘Christoph Heinrich Otte (* 24. März 1808 in Berlin; † 12. August 1890 in Merseburg) war ein deutscher evangelischer Geistlicher, der als „Kunst-Archäologe“ mehrere Schriften veröffentlichte. Er galt im 19. Jahrhundert als Begründer und hervorragendster Vertreter der „kirchlichen Altertumswissenschaft des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Ein gutes Beispiel für die benachbarten Catholiken …

In dem nachfolgenden Sterbeeintrag aus dem Kirchenbuch von Petershagen, Pr. Eylau, berichtet der damalige Pastor von der ‘beispielhaften’ Fürsorge des Hauptmanns von Heyden auf Nerfken. Dazu muss man wissen: das Kirchspiel Petershagen war evangelisch, lag aber nicht weit entfernt von der Grenze zum katholischen Ermland. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Verkauf des Gutes Grundfeld, Pr. Eylau (1698)

Immer noch  gibt es eine Reihe von Dokumenten, die ich im Laufe der vergangenen Jahre aus den Staatsarchiven von Dahlem oder Olsztyn (Allenstein) mitgebracht und noch gar nicht richtig ausgewertet habe – zum Beispiel den Kaufbrief über das kleine Gut Grundfeld aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!

Posamentarier-Witwe aus Danzig verstirbt in Müggen, Pr. Eylau

In Müggen, einem kleinen Ort im Kirchspiel Eichhorn, Pr. Eylau, stirbt am 19. Februar 1755 eine alte Witwe namens Barbara. Leider wurde ihr Familienname nicht notiert – vermutlich war er den Bewohnern im Ort und dem Pfarrer gar nicht bekannt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht! Möchten Sie geschützte Inhalte meiner Internetseite weiter verwenden, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail. Danke!