Fehler

Manchmal merke ich, daß ich zu Beginn meiner Ahnenforscherei viele Fehler gemacht habe, die – hätte ich sie nicht gemacht – mir viel Arbeit erspart hätten.

Vor lauter Begeisterung über jeden einzelnen Vorfahren, den ich im Kirchenbuch „erwischte“, hab ich oft vergessen, mir den genauen Wortlaut der Einträge zu notieren. Heute weiß ich wie wichtig das ist und schreibe die Kirchenbucheinträge deshalb grundsätzlich wortwörtlich ab.

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fehler

  1. Ulrich Szepanski sagt:

    Ich weiss, dass es nicht tröstlich ist, aber den Fehler habe ich auch gemacht. Vielleicht in dem Wahn, schnell sein zu wollen; erst jetzt merkt man, dass man darin oft „verzögert“.

  2. Raymont sagt:

    Moin moin,
    nicht nur das – ich habe mich oft geärgert, dass ich die Quellen nicht immer dokumentiert habe. Zur Zeit des Niederschreibens war ja auch noch alles sonnenklar… Wahrscheinlich mus jeder seine eigenen Fehler machen.
    Gruss Raymont

Schreibe eine Antwort zu Ulrich Szepanski Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.