Widersprüche bzw. Irrtümer in Kirchenbüchern …?

Dieses Thema wurde vor einigen Tagen in einer genealogischen Mailingliste angesprochen. Ich entdecke sie bei der Erfassung der Familien für das OFB Eichhorn immer wieder – diese widersprüchlichen Angaben in den Kirchenbüchern. Man darf nicht alles glauben, was die Pastoren früherer Jahrhunderte eingetragen haben!

Oft wurden Tauf- Heirats- oder Sterbeeinträge erst im Nachhinein vorgenommen und der Pastor konnte sich vielleicht nicht mehr genau erinnern, ob dieser Instmann Jacob Pohl, der am Sonntag der vergangenen Woche seinen fünften Sohn taufen ließ, in Worienen oder Polassen wohnt – ob der einige Tage zuvor verstorbene Bauer Neumann nun in Glomsienen oder Worglitten verstorben war – ob dieser Bauer Neumann Gottfried oder aber Johann hieß … Wie soll er auch? Jacob Pohls, Gottfried und Johann Neumanns lebten zu jeder Zeit in jedem kleinen Ort des Kirchspiels – zeitweise sogar mehrere! Dazu kommt, dass auch Pastoren manchmal einfach ’schusselig‘ sein können – oft üben sie ihr Amt noch in hohem Alter aus und sind mit der Vielfalt der zu bewältigenden Aufgaben überfordert.

Oft entdecke ich Fehler in Heiratseinträgen. Es kommt vor, dass Namen, Berufe oder Wohnorte der Eltern falsch angegeben werden. Fast immer ‚glaube‘ ich zunächst das, was der Pastor eingetragen hat. Aber nicht selten stellt sich bei der Überprüfung und Zuordnung der Familienmitglieder heraus, dass einige Angaben des Pastors wirklich nicht stimmen können.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.