Von Lawischkehmen nach Groß Peisten, Pr. Eylau

Im April des Jahres 1801 verstirbt der damalige Generalpächter der Peistenschen Güter Johann Ludwig Schwartz im Alter von 45 Jahren.

Sterbeeintrag aus dem KB von Gr. Peisten, Pr. Eylau:

Herr Johann Ludwig Schwartz ist in Lawischkehmen, einem Cöllmischen Gütchen bei Stallupöhnen geboren. Sein Vater war der Besitzer dieses Gütchens. Er hat sein Alter auf 45 Jahre und einige Monathe gebracht. Die Krankheit, woran er starb, war ein Schlag Fluß, welcher mit einer inneren Entzündung verbunden war, und welcher seinem Leben den 27. April 1801 um 11 1/2 Uhr der Nacht ein Ende machte.

Er hatte sich in seinem Leben 3 mahl verheyrathet, und zwar:

  1. mit Anna Lovise Wilck, von der noch 2 Söhne und 2 Töchter am Leben sind (Anmerkung: Die Ehe fand am 18.5.1783 in Tilsit statt. Anna Lovise Wilck, Tochter des Gerbers Johann Gottfried Wilck ist zu diesem Zeitpunkt 20 Jahre alt – Johann Ludwig Schwartz ist 27 und Cöllmer in Danzkehmen).
  2. mit Carolina Tugendreich Hintz, mit der er den noch lebenden Sohn gezeuget, und (Anmerkung: sowohl die 1. Ehefrau als auch Carolina Tugendreich Hintz müssen bereits vor 1799 verstorben sein)
  3. mit Amalia Charlotte Steinberg, die als Witwe ohne Kinder zurück geblieben. (Anmerkung: Amalia Charlotte Steinberg ist eine Tochter des Pfarrers Carl Gottlieb Steinberg in Heinrichswalde – der gemeinsame Sohn Adolph Eduard Schwarz war bereits einige Monate vor seinem Vater – am 3. September 1800 – in Gr. Peisten an den Pocken verstorben)
Ausschnitt aus dem Sterbeeintrag – KB Gr. Peisten 1891

Der Verstorbene hat sich von Jugend auf der Oeconomie befließen, zu dem Ende verschiedene Güther administriret, und zuletzt von Pachtungen adelicher Güther Gebrauch gemacht.

Der Tag zur Beerdigung kann jetzt noch nicht bestimmt werden, soll aber morgenden Tages angezeiget werden. Gr. Peisten, d. 28. April 1801 verwitwete Schwarz

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.