Schlagwort-Archive: Amt Pr. Eylau

Digitalisate für die Forschung im Kreis Pr. Eylau

All diese Unterlagen für den Kreis Pr. Eylau sind mittlerweile als Digitalisate bei den Mormonen einzusehen. Man muss sich registrieren und kann dann über die Suchmaschine direkt nach der Filmnummer suchen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Familie Zippercke in Tapperlauken (Zipperken)

‚Der Ort Zipperken ist eine alte prußische Siedlung im Kammeramt Worienen der Komturei Balga. Darauf deutet schon sein ursprünglicher Name ‚Tapperlauken‚ hin. … Im Jahre 1537 erwarb Merten Zipperka das Gut Tapperlauken ‚zwischen Gallehnen und Woymanns gelegen,  für 505 Mark … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Aus dem Generalprotokoll des Amts Pr. Eylau (1785)

Die Prästationstabellen des Amts Pr. Eylau enthalten nicht nur Auflistungen über Steuereinnahmen oder Tabellen über die den einzelnen Mühlen zugeschlagenen Mahlgäste. Diese wurden ohnehin bereits ausgewertet und veröffentlicht. Es lohnt sich auch, die von den Beamten der Kriegs- u. Domänenkammer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Das ‚Hospital zum Heiligen Geist‘ in Landsberg, Pr. Eylau

‚Mit dem Schicksal Landsbergs ist allezeit, das „Hospital zum Heiligen Geist“ verbunden gewesen. Das Hospital ist um 1367 gegründet, und zwar aller Wahrscheinlichkeit nach von dem Pfarrer Nicolass, der im Jahre 1367 vom Orden Zandersdorf erwarb und es dem Hospital … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Die Bauern in Eichhorn, Pr. Eylau, im Jahre 1604

Die Kirchenbücher des Kirchspiels Eichhorn beginnen im Jahre 1650. Eine Reihe von Orten des Kirchspiels (z.B. Worglitten, Glomsienen oder Polassen) gehören um diese Zeit bereits zur Begüterung Worienen. Eichhorn jedoch wird erst 1663 – durch die Verschreibung an Hans von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Die Grabmale in der Kirche zu Eichhorn, Pr. Eylau

Am 8. Januar 1558 verleiht Herzog Albrecht das Amtsgut des Kammeramtes Worienen ‚zu Magdeburgischen Rechten und beeden Kindern‘ an Fabian von Lehndorff, den damaligen Amtmann des Amtes Pr. Eylau, dem um diese Zeit bereits einige andere Güter in der Umgebung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Sammeln von Sperlingsköpfen im Amt Pr. Eylau

In den Jahren von etwa 1710 bis bis 1750 werden von König Friedrich Wilhelm I eine ganze Reihe von Verordnungen erlassen – darunter auch einige zur ‚Abwehr culturschädlicher Thiere‘. Zu diesen zählen: Wölfe  (vor allem in Ostpreußen) Bären Wanderheuschrecken Hamster … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Der Name Goebel im Kirchenbuch von Eichhorn, Pr. Eylau

‚Der Name (Goebel) ist im ganzen Osten häufig‚ heißt es in der Kartei Quassowski auf Seite 242 der Zusammenstellung der mit ‚G‘ beginnenden Familiennnamen. Es folgen mehrere Seiten mit Hinweisen auf Namensvorkommen. Im Kirchspiel Eichhorn, Pr. Eylau allerdings taucht der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Über das Leben der Bauern in Albrechtsdorf und Umgebung

Wie lebten die Bauern in Albrechtsdorf und Umgebung in der früheren Zeit. geschrieben von Helmut Ramm – von mir ein wenig umformatiert Albrechtsdorf war zwar 1335 als deutsches Zinsbauerndorf gegründet worden, aber es geriet schon in sehr früher Zeit, nämlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Grund- und Hausbücher im GStA PK

Im GStAPK in Dahlem sind im Findbuch 161 eine Reihe von Grund- und Hausbüchern aufgeführt, von denen ich während der vergangenen Jahre einige durchgesehen habe. Diese Hausbücher vor allem bergen wahre Schätze! Allerdings muss man, um diese Schätze zu entdecken, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare