Monatsarchive: Februar 2019

Um 1890 in Landsberg, Pr. Eylau

Mein Großvater Carl Ludwig Gegner war ein kleiner ‚Knirps‘ von 4 Jahren als diese Inserate von Landsberger Geschäftsleuten im Jahre 1890 im Pr. Eylauer Kreisblatt veröffentlicht wurden. Aber vielleicht ist sein Vater Leopold, der in Landsberg als Schneidermeister  für den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Brief an die Eltern – Bremen-Lüssum 1907

Heinrich Kröger wurde am 15.11.1894 in Bremen-Lüssum geboren. Er ist der jüngste Sohn meiner Urgroßeltern Heinrich Kröger und Margarete geb. Knübel. und der jüngste Bruder meiner Oma Anna Lisette (ganz links im Bild). Auf diesem Photo ist die ganze Familie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Chronik des Ortes Worienen im Kreis Pr. Eylau

Bis auf die Formatierung, die noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird und einige kleine Korrekturen, die noch vorgenommen werden sollen, ist mein ‚Werk‘ – eine Chronik des Ortes Worienen im Kreis Pr. Eylau – nun fast vollendet. Das Inhaltsverzeichnis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Die Lage der Häuser in Eichhorn, Pr. Eylau

Das Dorf Eichhorn im ehemaligen Kreis Pr. Eylau (heute Wiewiórki) liegt unmittelbar an der Straße, die von Landsberg nach Bartenstein führt – nur 5 km entfernt von der Stadt Landsberg. ‚Im Dorf selbst waren zwei Gastwirtschaften (Nichau und Westphal) mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Familie Zippercke in Tapperlauken (Zipperken)

‚Der Ort Zipperken ist eine alte prußische Siedlung im Kammeramt Worienen der Komturei Balga. Darauf deutet schon sein ursprünglicher Name ‚Tapperlauken‚ hin. … Im Jahre 1537 erwarb Merten Zipperka das Gut Tapperlauken ‚zwischen Gallehnen und Woymanns gelegen,  für 505 Mark … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar