Genealogie-Besessenheit?

Nun, da mein Geburtstag wieder einmal naht, erinnere ich mich daran, dass ich meinen 60. Geburtstag vor 3 Jahren auf ganz besondere Weise verlebte. So mach einer mag den Kopf darüber schütteln, aber ich finde nach wie vor, dass dies ein wunderschöner Tag war!

Statt zu Hause eine große Feier mit vielen Leuten zu veranstalten, setzte ich mich allein in den Zug und fuhr von Oldenburg nach Allenstein, um dort im Archiv in alten Ostpreußen-Dokumenten ‚zu wühlen‘. Am Abend meines 60. Geburtstags sah es in meinem Hotelzimmer dann so aus:

Ich hatte weder Lust noch Zeit, in ein Restaurant zu gehen – ich mußte mich ja auf meinen nächsten Arbeitstag im Archiv vorbereiten:-)

Nennt man das ‚Genealogie-Sucht‘ oder ‚-Besessenheit‚?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Genealogie-Besessenheit?

  1. Tanja sagt:

    Zunächst einmal wünsche ich alles Gute zum Geburtstag oder alles Liebe nachträglich.
    Bei dieser Überschrift, musste ich doch einmal nachsehen, was hier so von statten geht.
    Ich denke das nennt man Freude. Die Reise in die Vergangenheit ist wahrlich ein Abenteuer, da ist ein Restaurantbesuch völlig nebensächlich! Grins!
    Von Oldenburg nach Allenstein. Mich würde interessieren ob es sich um Oldenburg in Oldenburg handelt, denn ich bin gebürtig von dort. 😉
    Mich würde interessieren wie lange die Zugfahrt gedauert hat und vor allem wie viel so eine Fahrt kostet. In Ostpreußen Tilsit lebte mein Großvater, in Westpreußen Allenstein die Vorfahren von meinem Verlobten und meine Großmutter die ist eine Wolhyniendeutsche und kommt geb. aus Luzk, was ja wieder eine ganz andere Ecke ist. Für unseren nächsten Urlaub ist auch eine Reise in die Vergangenheit geplant. Ich hoffe du hast auf deinen Reisen viel Spaß und vor allem viel Erfolg. Viele liebe Grüße, Tanja

    • Hallo Tanja –

      ehrlich gesagt, weiß ich nicht mehr so genau, wie lange ich von Oldenburg aus (es ist das RICHTIGE Oldenburg/Oldbg.:-) unterwegs war und an den Preis für die Zugfahrt kann ich mich auch nicht erinnern. Es dauerte lange, dort in Allenstein anzukommen, das weiß ich noch. Aber es hat sich gelohnt! In Polen bin ich nun schon mehrere Male gewesen und immer wieder gern. Dir wünsche ich ebenso viel Spaß bei deiner Reise in die Vergangenheit.

  2. Viets, Erdmute sagt:

    Liebe Irmi, wie alles, was Du bisher geschrieben hast, sind auch diese letzten Beiträge interessant und gut zu lesen.

    Erdmute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.