Schaumlöffel-Familien in Obervorschütz – vor 1700

In Norddeutschland kommt der Familienname ‚Schaumlöffel‚ kaum vor. Oft erlebe ich, dass norddeutsche Ahnenforscher diesen Namen gar nicht kennen und ihn ziemlich ‚putzig‘ finden. Mir ist der Name seit meiner Kinderzeit sehr vertraut, da meine Großmutter Anna Lisette noch unter diesem Namen geboren wurde. Und als ich vor vielen Jahren die Gegend in Hessen besuchte, aus der meine Schaumlöffel-Vorfahren stammen, war ich erstaunt darüber, wie oft mir der Name dort begegnete.

Die ersten Generationen meiner Schaumlöffel-Vorfahren lebten in wunderschönen kleinen Orten unweit von Gudensberg bzw. Fritzlar – in Felsberg, in Züschen,  die ‚ältesten‘ in Obervorschütz.

In sehr frühen KB-Einträgen heißen die Familien ‚Scheimlöffel‚ bzw. ‚Scheimelöffel‚ oder ‚Scheumlöffel‚.

Quelle: ‚Erdbeschreibung der Hessischen Lande Casselischen Antheils …‘ von Regnerus Engelhardt, fürstlichen hessischen Kriegsrathe, Cassel 1778

Obervorschütz gehört damals zum Amt Gudensberg. In einer Nahrungsmittelliste des ‚Saalbuches Gudensberg‘ vom 21.6.1622 werden insgesamt 85 Personen aufgeführt – unter ihnen auch die beiden zu dieser Zeit in Obervorschütz lebenden ‚Scheumlöffel‘:

Hans Scheumlöffel und Henne Scheumlöffel.

     Hans Scheumlöffel  

     Seiten Speck  3
Dürre Fleischriemen 2
Bratwürste  10
Buttermaße  1
Malter Kese 1
Eyer   20
Kühe    3
Schweine  4
Hühner  9
Korn vtl.   1
Geste vtl.  /2
Gebünde Hew   2
Gebünd    Stro  10

  Henne Schemlöffel

3 Kühe
2 Kelber
4 Schweine
6 Hühner
7 Gense
1 Maß Butter
1 Malter Kese
1 1/2 Seiten Speck
20 Eyer
10 Würste
10 Gebünde Stro

Copulationen der Schaumlöffel von 1626-1671 (KB Obervorschütz)

  • Hen Schaumlöffel mit Trine Reinhard von Brunslar – 5.2.1628
  • Johannes Schaumlöffel mit seiner Gertrudt – 1639
  • Curt Meile mit Trinen, Werner Schaumlöffels Witwe von Haldorff – 10.8.1648
  • Hermann Fröhlich mit Elisabeth, Hen Schaumlöffels Tochter 14.1.1658
  • Martin Schaumlöffel, Michael Schaumlöffels Sohn, mit Anna Maria, Hans Jacob Kochs Tochter –11.9.1660
  • Johannes Schaumlöffel, Hen Schaumlöffels Sohn, mit Margretha, Hans Hausen Tochter aus Wabern – 15.4.1662
  • Clobes Schaumlöffel mit Anna Katharina, Martin Kurrumpfs Tochter17.11.1663
  • Johannes Reitze mit Anna, Michael Schaumlöffels Tochter – 14.11.1665

Bestattungen 1636 – 1671

  • 09.09.1636 – Hans Schaumlöffel, Töchterlein Martha
  • 16.06.1637 –   Hans Schaumlöffel
  • 02.04.1641 –  Johannes Schaumlöffels Töchterlein
  • 15.04.1645 –   Hen Schaumlöffels Söhnlein Ditmar
  • 15.04.1645 –   Michel Schaumlöffels Töchterlein Cathrin
  • 01.10.1646 –  Johannes Schaumlöffels Töchterlein Eva
  • 11.03.1647 –   Johannes Schaumlöffels Söhnlein Caspar
  • 05.03.1648 – Hans Schaumlöffels Söhnlein Johannes
  • 17.08.1650 – Johannes Schaumlöffels Töchterlein Anna
  • 19.02.1658 – Michel Schaumlöffels Töchterlein Elisabeth
  • 19.08.1659 –  Johannes Schaumlöffels Töchterlein Cathrin
  • 19.11.1660 –  Henne Schaumlöffel, ein 86jähriger Mann
  • 26.01.1663 – Martin Schaumlöffels Söhnlein Hans Jacob
  • 16.03.1667 – Clobes Schaumlöffels Söhnlein Johannes
  • 24.08.1669 – Clobes Schaumlöffels Söhnlein Martin
  • 16.04.1670 – Michel Schaumlöffel (ohne Altersangabe)
  • 19.06.1670 – Johannes Schaumlöffels Hausfrau Gertrudt
  • 18.03.1671 – Johannes Schaumlöffels Frau so sich ertränkt,
  •                         des abends heimlich begraben
  • 09.09.1675 – Henne Schaumlöffels Wittib (ohne Altersangabe)
  • 06.04.1679 – Michel Schaumlöffels Wittib (ohne Altersangabe)

Die Taufeinträge des Kirchenbuchs von 1626 bis 1671 sind verloren gegangen

Im Jahre 1661 leben in Obervorschütz die Familien von :

  • Hanß Schaumlöffel
  • Merten Schaumlöffel
  • Clobes Schaumlöffel
  • Johannes Schaumlöffel und
  • Michael Schaumlöffel

Von diesen Familien gibt es zahlreiche Nachkommen. Mein 1751 in Felsberg geborener Vorfahre Johann Conrad Schaumlöffel und seine in Frankenberg an der Eder geborene Ehefrau Anna Elisabeth Goebel bzw. Giebel verließen ihre hessische Heimat und zogen nach Norddeutschland. Angeblich hatte Johann Conrad Schaumlöffel einen Bruder, der in Amerika zu Vermögen gekommen war und zu dem er auswandern wollte.

Das scheint nicht geklappt zu haben. Die Familie ließ sich stattdessen  im heutigen Bremen-Nord nieder, in Vegesack und in Blumenthal. Sämtliche in den OFB von Vegesack und Lesum aufgeführten ‚Schaumlöffel‚ sind Nachfahren ‚meines‘ aus Hessen abgewanderten Vorfahren Johann Conrad Schaumlöffel.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Schaumlöffel-Familien in Obervorschütz – vor 1700

  1. Bernhard Köhrmann sagt:

    Meine Mutter Christine war eine geborene war eine geborene Schaumlöffel aus Brinkum bei Bremen. Vater Bäckermeister Bernhard Schaumlöffel. Ich weiß von ihr, daß es Verwandte in Vegesack und Blumenthal gab oder noch gibt.

    • Bernd Schaumlöffel sagt:

      Hallo Herr Köhrmann, die Schaumlöffels sind wohl alle miteinander verwandt. Sie haben eine große Familie und wissen es wahrscheinlich nicht. Die Schaumlöffels, die in Bremen gelebt haben, wollten wohl nach Amerika auswandern, aber leider ist ihnen das Geld ausgegangen. Waren allerdings als Bäcker später sehr erfolgreich. Ein Teil der Bremer Schaumlöffels ist nach Australien gegangen (während des 1. Weltkrieges), wo es heute noch sehr nette Schaumlöffels in Adeladide gibt. Ich selbst stamme aus dem Ort in Nordhessen, aus dem wohl der Ursprung der Schaumlöffels herkommt. Lebe aber seit einigen Jahren in Wien.
      Also, Schaumlöffel ist gut!

  2. Irmi Gegner-Sünkler sagt:

    Hallo Herr Köhrmann – wie schön! Dann sind wir sicherlich miteinander verwandt, da sämtliche ‚Schaumlöffel‘ in Bremen von derselben Familie abstammen, die aus Hessen in den Norden gekommen ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.