Müller T bis Z

  • Tausendfreund, Johann, 1791 – ? Müller, Rohrmühle Schmoditten – “Müllerwitwe Seydler wohnt auch dort” (Kurt Vogel: Amt Pr. Eylau)

  • Teichmann, Benjamin, 1726 Müller in Liepnick, Canditten – Ehefrau: Regina Mick, Tochter von Christoph Mick, Müller in Mühlenfeld – Sohn Johann Heinrich ~1726
  • Term, Christian, 1781 Müllergesell in Peisten, Pr. Eylau – Ehefrau: Charlotta Will (1781 als Magd in der Mühle) – Tochter Anna Dorothea *6.1.1781 in Peisten (unter den Paten: Friedrich Aglester, Müllermeister in Peisten)
  • Thau, Friedrich, 1721-1730 Müllermeister d. Amtsmühle Carben (auch Landgeschworener)
    • Thau, Friedrich (s.o.), 1726-1742 Müllermeister, Heiligenbeil – Pachtvertrag mit dem Müllermeister Friedrich Thau wegen der Heiligenbeil’schen Mühle, (in Ostpr. Fol. , S. 78/83) Schemmerling I., S. 478 – 1742/43 Mühlenpächterwitwe Maria Gertrud Thauin
    • Thau, Friedrich, 1740/42 Müller in Eysenberg
    • Tiedcke, ?, Sterbeeintrag in Kl. Dexen, Pr. Eylau 1. Jan. 1743: “Ein Müllergesell nahmens Tiedcke so 1 Jahr in Klaußen gewohnet, auf den Kirchhoff gebracht”
    • Tiede, Andreas, Müller – Ehefrau: Maria Elisabeth Ohlertin – Sohn Johann Henricus ~ 9.6.1735 in Kl. Dexen – Paten u.a. Christoph Schacht, Müller
    • Tiede, Michel, 1726/27 Müller, Hoppenbruch
    • Tiede, Michel, 1740/41 Müller, Zinten
    • Thiel, Jacob, um 1730 Mueller in Bischdorf
    • Thiel, Jakob, um 1750 Mueller in Tornienen
    • Thiel, ?, 1830 Müller in Nerfken
    • Thim, Michael, um 1660 Mueller in Bischdorf
    • Thimm, Rudolph, 1884 Mühlenpächter, Karneyen Kr. Mohrungen
    • Till, August, Mühlenbesitzer in Freimarkt, Kreis Heilsberg, kath. geb. 4.10.1849 in Freimarkt (Sohn v. Carl Lebrecht Till u. Magdalene geb. Anhut – s.u.) oo 15.2.1876 in Heilsberg Catharina Klein, geb. 12.7.1841 in Wolka, Kreis Roessel, kath. (Tochter des Bauern Joseh Klein u. Catharina geb. Penkert – beide verstorben) KB
    • Till, Carl Leberecht, Müller Freimarkt, Kreis Heilsberg – Ehefrau: Magdalene geb. Anhut – Sohn: August geb. 4.10.1849 (s.o.) KB
    • Till, Johann, 1822 Lohnmüller in Gr. Peisten Ehefrau: Caroline Reissmann – Sohn: Adolph Julius Till *7.2.1822
    • Tolkmitt, Christoph, Erbmühlenpächter d. adl. Pellenschen Mühle, Heiligenbeil – *1766 oo 2.11.1797 in Eichholz Elisabeth Tolkmitt (To. von Peter Tolkmitt, kölm. Freier in Wohlau u. Maria Sternberg)
    • Tolksdorf, August, Mueller in Bischofstein
    • Tolksdorf, Carl, Müller, Mühlenpächter – übernimmt 1848 als Pächter gemeinsam mit seiner Ehefrau Anna geb. Jurewitz die Mühle Liebnick (Schwerinsches Gutsarchiv – Gutsgericht Wildenhoff; Staatsarchiv Allenstein – Sign. 381/198)
    • Voß, Johann Gottlieb, 1770/1780 Müller, Hoppenbruch
    • Trusch, Heinrich, Mühlenbesitzer in Bladiau oo 5.11.1862 Auguste Schlenger, Tochter d. Kölmers Karl Schlenger in Bladiau
    • Venkol, ?, 1755 als Patin in Eisenberg : Frau Elisabeth Venkolin, Müllersche aus der Bahnauschen Mühle
    • Volckmann ? , Sterberegister Landsberg, Pr. Eylau “die alte Fr. Müllersche Anna, geb. Volckmann, von 75 Jahren” + 4.10.1739
    • Volckmann, Johann Christoph, Müllergesell v. Wildenhoff 1758 als Pate in Kl. Dexen
    • Voß, Johann Gottlieb, 1774 Müller in Hoppenbruch – 1780: Ehefrau – 2 Kinder (4 Jahre – 6 Jahre) Schemmerling II
    • Wachholz, Andreas, 1784 Erbmühlenpächter in Balga, von Carl Keiter (Keyter) gekauft
    • Walther, Christoff, Müllergesell in Landsberg, Pr. Eylau + dort am 21.11.1743; ins 18.Jahr
    • Wandel, Johann, 1775 Müllergesell in Worienen, Pr. Eylau
    • Wandel, Johann, 1779-1786, Ermühlenpächter in Hermsdorf – 1780 verheiratet
    • Wagner, Joannes, vor 1842 Molitoris, Wormditt
    • Weichert, Joannes, vor 1845 Molitor
    • Wendel, Michael, Müllergeselle in Gerdauen oo 29.11.1757 in Buchholtz, Pr. Eylau, Dorothea Hermann aus Pompicken ; Eintrag im KB Kl. Dexen
    • Weiss, Andreas, um 1820 Mueller in Bischofstein
    • Weiss, Ignaz, um 1780 Mueller in Schulen
    • Weiss, Julius, um 1860 Muehlenbesitzer in Bischofstein
    • Wenzel, Albert, Müllergeselle in Reddenau; Ehefrau: Wilhelmine Dorsch – Kinder: Johanna Wenzel *1878 +3.3.1882 – Albert Heinrich Wenzel *25.5.1883; OFB Albrechtsdorf, Pr. Eylau
    • Wenzlow, ?, Müller in Sieslack, Pr. Eylau (“1410 wurde dem Müller Wenzlow die dortige Mühle mit einem Rad gegen einen Jahreszins von 2 Mark verliehen” (Horst Schulz: Die Städte u. Gemeinden des Kreises Pr. Eylau)
    • Wermke, Johann, um 1783 Müller in Graventhien; Pr. Eylau – als Pate in Bladiau; Kreisbl. Pr. Eylau Nr. 74
    • Werner, Antonius, 1759 Consularis et Molitoris Mehlsaciensis
    • Werner, Johann Michael, Müllermeister in Liebnicken, Canditten, Kr. Pr. Eylau – Ehefrau: Anna Maria Freudenberg – Sohn Christian *26.11.1742 – Johann Michael Werner + 1743; KB Canditten
    • Werner, ?, um 1750 Mueller in Bischdorf
    • Werr, Johann Mühlenbesitzer in Lingenau, Kreis Heilsberg – Ehefrau: Rosa Neumann – Kinder: Ferdinand *8.12.1869 (~ 13.12). – Eduard ~ 2.7.1873 (~ 6.7.) – Julius + 5./8.4.1874, 9 Monate, Schwäche
    • Werr, Franz, 1930 Mühlenbesitzer, Schmolainen bei Guttstadt
    • Wessel, Thomas, um 1650 Mueller in Bischdorf
    • Westphal, Carl, Müllergesell in Domnau, Sohn v. Christoph Westphal u. Anna Hantel (s.u.) +18.7.1867 in Gr. Peisten. Eintrag im Sterberegister (1867): ” Carl Westphal aus Domnau, Müllergesell, ältester Sohn des Mühlenbauers FRIEDRCH WESTPHAL (Fehler) und seiner Ehefrau Anna geb. Handtel, 61 Jahre, am 18. Juli 1867 im Mühlen..? zu Gr. Peisten erhängt gefunden und mit Genehmigung der Staatsanwaltschaft zu Bartenstein vom 19.7. am 22.7 hier begraben. “
    • Westphal, Christoph, Erbmühlenpächter u. Müllermeister in Mehlsack (vorher Müllgesell in Stegen; übernimmt vermutlich nach dem Tod des Vaters die Stegensche Mühle) – * 6 April 1774 Wilknitt, Eichholz, Heiligenbeil, Sohn v. Johann Friedrich Westphal (s.u.) oo 26.10.1798 Anna Hantel aus Müngen, Tochter d. Frey Cöllmers George Hantel
    • Westphal, Friedrich, 1805-1814 Müller in Eichen, Pr. Eylau – danach Mühlenbesitzer der Worienschen Mühle; Mühlenmeister – *3.3.1779 Stegensche Mühle, Canditten + 12 April 1849 Gr. Peisten, Sohn von Johann Friedrich W. (s.u.) – oo Anna Carolina Gutt, Tochter von Gottlieb Gutt (Hofmann in Amalienhoff; ab etwa 1785 Freikrüger in Canditten) – 7 Kinder
    • Westphal, Friedrich, Müllerbursche, Worienen, Pr. Eylau ; 1823 Pate in Eichhorn bei Julius Schadwell, Sohn v. Ferdinand Wilhelm Schadwell, Kirchschullehrer und Organist in Eichhorn
    • Westphal, Friedrich, Mühlenmeister in Dunckershagen bei Konitz, geb. um 1821 oo 5.4.1847 in Konitz Wilhelmine Fitzke, geb. um 1823, T. von Carl Gottlieb Fitzke, Müller
    • Westphal, Gottfried, 1792 Müllermeister in Eichen; um 1790 Müller in der Ellermühle, Sohn v. Johann Friedrich Westphal (s.o.)- oo 30.3.1792 in Bartenstein Barbara Dorothea Wagner aus Lieskeim ; 4 Kinder
    • Westphal, Gottfried, Müller in Hoofe und Finke, Pr. Eylau – geb. 1806 in Eichen bei Landsberg (Sohn v. Friedrich Westphal u. Anna Carolina Gutt (s.o.) – oo 1842 in Gr. Peisten Wilhelmine Krause (+ 1902 in Landsberg)
    • Westphal, Jacob, um 1820 Müllergesell, Gr. Steegen, Pr. Eylau, dann Erbpacht-Mühlenbesitzer in Schlauthienen, Pr. Eylau, Sohn v. Johann Friedrich Westphal (s.u.) u. Anna Regina Ankermann (1.Ehe) – * 31 Januar 1789 Stegensche Mühle, Canditten oo 20 November 1822 in Kl. Dexen Anna Juliana Vetter, Witwe v. Gottlieb Ernst Kohn, Müller und Erbmühlenbesitzer (s.o.)
    • Westphal, Johann CARL, 1850 Mühlenbesitzer in Peisten bei Landsberg; danach Mühlen- und Grundbesitzer in Landsberg ( ‘Nach der Separation baute Müller Westphal inmitten seines zugetheilten Landes auf dem Kohnertsberge einen schönen Gallerie-Holländer’ aus der Chronik von Landsberg) – Sohn von Friedrich Westphal, Müller u. Mühlenbesitzer (s.u.) – * 27 März 1822 in Worienen, Kreis Pr. Eylau, gest. 25 Dezember 1879 in Landsberg oo 22 Mai 1850 in Heilsberg JOHANNA Louise Tugendreich Ankermann, Tochter von Carl Heinrich Ankermann, Mühlenbesitzer (s.o.); 8 Kinder
    • Westphal, Johann FRIEDRICH, von ca. 1762-1778 Müllermeister und Pächter der Mühle zu Wilknitt, Kr. Heiligenbeil – nach 1778 Mühlenpächter d. Reichsgräfliche Steegenschen Mühle, Canditten, Kreis Pr. Eylau; * um 1728 in ? oo I. 4.10.1762 in Petershagen Anna Regina Gradke, T. v. Martin Gr., Administrator i. Nerfken; mindestens 3 Kinder; oo II 24.10.1770 in Eichholz, Heiligenbeil Maria Ewert, To. v. Christoph Ewert aus WohlauKinder: Anna Elisabeth Westphal *20.10.1771 oo Friedrich Gabriel (s.o.) – Christoph Westphal – *6.4.1774 (s.o.) – Friedrich Westphal *3.3.1779 (s.o.) oo III. 21.7.1784 in der Stegenschen Mühle, Pr. Eylau – Anna Regina Ankermann, T. v. Melchior A.., Köllmer in Krücken; 3 Kinder
    • Westphal, Julius, um 1913-1920 Mühlenbauer in Eichhorn, Pr. Eylau; 1. Ehefrau: Minna Maak; Sohn Karl Ernst Westphal, geb. in Eichhorn 19 Sep 1913; 2. Ehefrau: Ottilie Wolff; Tochter Anna Maria Westphal, geb. 14 Mrz 1920 in Eichhorn
    • Westphal, Rudolph, Mühlenbesitzer in Spittehnen, Pr. Eylau + vor 1893 – Sohn v. Friedrich Westphal (s.o.) und Anna Carolina Gutt, geb. 17 Apr 1826 in Worienen, Ehefrau: AUGUSTE Friederica Ankermann, To v. CARL Sigismund Ankermann (s.o.) – 6 Kinder – Sohn Johann Friedrich * 2.3.1863, Kaufmann in Landsberg, Pr. Eylau oo 1893 Minna Johanne Krause (geb. Langhans, adopt. Krause) *21.2.1874 in Landsberg (To von Hermann Krause, Kaufmann)
    • Westphal, Wilhelmine, geb. Krause, Müllerwitwe in Landsberg, Pr. Eylau + dort 21.9.1902, 83 Jahre
    • Wetzker, Carl Ludwig, Mühlebesitzer um 1820 in Gallgarben; To Wilhelmine Rosaline, geb. 7.8.1823 in Mühle Gallgarben oo 18.11.1842 in Schaaken Friedrich Julius Gehrke, Mühlengutsbesitzer, 28, Sohn des Carl Ludwig Gehrke (KB Scaaken)
    • Wetzker, Christoph, Arendator u Müller von Pervissau ; Gehrcke oo 29.04.1757 Arendator Christoff WETZKER, Xtoff Wetzkers Arendators u Müller von Pervissau Sohn mit Jgfr Anna Barb: sesl: Arendatoris SPRINGERs von Powarben hinterl. jüngsten Tochter copuliert; KB Schaaken
    • Wetzker, Daniel Friedrich; Schaaken oo 02.11.1771 Gesell Daniel Friedrich WETZKER, *1743, Wartmeister in der königl. Mühle zu Schaaken, des sel. Salomon Wetzker, Pächters der adl. Mühle zu Kirschappen jüngster Sohn mit Jgfr Cath. Dorothea MÜNSTERBERGin, *1746, des Friedrich Münsterberg … ältesten Tochter, nach beigebrachtem Erlaubnisschein besagtem Herrn, copuliert; KB Schaaken
    • Wetzker, Johann Christoph, Erbmühlenpächter der Galgarbenschen Windmühle; + vor April 1793 – Ehefrau: Juliane geb. SAECK (*1748) oo Galgarben 26.04.1793, Gottlieb OELSNER (*1763) s.o. – Sohn Friedrich Wilhelm oo 1778 Maria Dorothea GROWKIN (s.u.)
    • Wetzker, G. ; Erbmühlenpächter der Mühle Schaaken ; Schaaken oo 23.05.1765 Erbmühlenpächter der Mühle Schaaken sel. G .WETZKERs ehel u Xto RIESS Müller in Damerau Stief Sohn Gesell Christoff WETZKER u Jgfr Catharina Elis. sel. WETZKERs MüllerMeister und Erbmühlenpächters in Schaaken.. jüngste Tochter; KB Schaaken
    • Wetzger, Gottlieb, um 1770 Müller – Ehefrau: Lovisa Witrin – Sohn Johann Gottlieb ~ 5.4.1774 in Canditten – Pate ist u.a. Daniel Wetzger, Müller in der Liepn. und Stegenschen Mühle
    • Wetzker, Gottlieb, Mühlenbesitzer zu Kirschappen – Ehefrau Lovisa Charlotta oo Heinrich August Schadewinkel, Sohn v. Johann Christoph Schadewinkel, Mühlenpächter zu Rudau (s.o.)
    • Wetzger, ?, 1874 Mühlenbesitzer d. Passargenmühle, Kr. Allenstein
    • Wetzger, ?, vor 1844 Müller in Balga, Kr. Heiligenbeil
    • Wetzger, Friedrich Wilhelm, Mühlengesell; Neuendorff oo 23.01.1778 Gesell Fr. Wilh. WETZKER, *1753, Mühlengesell, des sel. Jo. Chph. Wetzker, Erbmühlenpächters der Galgarbenschen Windmühle und Pächters des … zu Perwissau, hinterlaßener 3ter Sohn mit Jgfr Maria Dorothea GROWKIN, *1762, 16J!, des Mich. Growki, Arendators des Gutes Neuendorff eheleibl. ältesten Tochter; KB Schaaken
    • Wetzger, Friedrich Wilhelm Müllermeister in Schmiedehnen; Schmiedehnen, den +26.06.1806 gestorben, den 02.07.1806 begraben, der MüllerMeister Fried: Wilh. WETZKER (54J, *1752), (Frau u. 3 Söhne, 2 Töchter); KB Powunden
    • Wetzger, Johann Carl *1783, Mühlenmeister zu Schmiedehnen, des verst. Mühlenmeisters Fr: Wilh: Wetzker zu Schmiedehnen ältester Sohn oo 1810 Anna Carol: GRONEBERG, *1791, des Pächters Joh: Groneberg zu Barschmitten einzige Tochter; KB Powunden
    • Wetzker, Michael; Windmühlenmeister in Schmiedehnen, +08.11.1775 in Schmiedehnen, 76J. alt. ; Christian KRAUSE, *ca.1720, 1749 Schneider und Krüger in Kirche Schaaken oo 11.07.1749 Christine WETZKER, * ca. 1726, aus der Schmiedehnschen Windmühle im Ksp. Powunden, Vater: Michael Wetzker; Altpr. Geschlechterkunde, Familienarchiv, 1999, S. 18/24
    • Wetzker, Salomon, Pächters der adl. Mühle zu Kirschappen; + vor November 1771 ; Sohn Daniel Friedrich Wetzker * um 1743 (s.o.) KB Schaaken
    • Wiechert, Friedrich Mühlenbesitzer in Gumbinnen, * Wartelle bei Wißtyten 26.12.1808 – + Darkehmen 4.7.1885 – Ehefrau: Elisabeth Hefft – zwei seiner Töchter heiraten Prang-Ehemänner (s.o.) – so gelangt die Mühle an die Familie Prang (Ostpr. Geschlechterbuch Bd.3)
    • Wieck, Christoph, Mühlenmeister, “Im Jahre 1763 wird die Kreuzburger Mühle nebst der Frischingsmühle in Kobbelbude an den Mühlenmeister Chr. W. vererbpachtet”; Krbl. Pr.Eylau Nr. 74
    • Wetzky, Heinrich, 1814 Mühlenbesitzer zu Neuvierzighuben
    • Will, Michael, * um 1770; 1795 -1802 Großbürger u. Mälzenbräuer, ab 1803 Großbürger u. Erbmühlenpächter in Landsberg, Pr. Eylau; 1. Ehe mit Lowisa Gesnick (+vor 1799) – Kinder:Carolina Dorothea Will, *26.1.1795 – Ferdinand Will, *30.10.1796; 2. Ehe mit Anna Dorothea Gabriel, To. v. Friedrich Gabriel, Müller in Landsberg (s.o.) u.- Anna Charlotta Neumann — Kinder: Bernhard *22.10.1799 + um1801 – Johann Friedrich *4.12.1802 – Johann Carolina *24.12.1803 – Justina Wilhelmina *11.11.1805 – Amalia Jacobina *26.5.1809 – Gottlieb Leopold *27.8.1811 – Johanna Charlotta *22.3.1814 – Daniel August *7.4.1816 - Friedrich Rudolph* 30.3.1818 – Jonathan Adolph * Dez. 1820; es muß noch einen weiteren Sohn geben: “In der Nacht vom 3. auf den 4. Januar 1821 erhängte sich der Sohn des hiesigen Erbmühlenpächters Will mit Namen Carl am Querbalken des sogenannten Gebiels? der Mühle, welcher nur 4 1/2 Fuß hoch vom Boden ist. Er hatte sich wegen der Niedrigkeit des Balkens knieend erhängt. Melancholie war die Ursache seines Verbrechens” (Chronik der Stadt Landsberg)
    • Willner, Christoph, 1742-1746 Müller in Zinten – Schemmerling I, S. 412
    • Witt, Johannes, um 1900 Mueller in Bischofstein
    • Witte, Christoff, um 1723 Müllergesell in Eysenberg
    • Wohlgemuth, Jacob, Grundmüller u. Mitmeister im Bartensteinschen Gewerbe – Tochter Catharina oo 1730 in Landsberg, Pr. Eylau Michel Kerstein “Michel Kerstein, servus, non dudum defunct. Andrea Kersteins, gewes. Eigenthümers u. Stadtbräuers Sohn mit Jgfr. Catharina, des weil. Jacob Wollgemuths, ehemal. Grundmüllers, und Mitmeisters im Bartensteinschen Gewerbe, relicta filia”
    • Woelki, Anton, 1835 Mueller bei Suessenthal
    • Woelki, Anton,Müller in Wagten
    • Woelky, ?, um 1880 Müllergeselle in Guttstadt – Ehefrau Helena geb. Biegler
    • Wolf, ? , um 1840 Mühlenbesitzer in Bartenstein (Domänenrentamt Bartenstein – Mühlenangelegenheiten; Allenstein Sign. 40/10 – enthält e.Beschwerde des Steueraufsehers Mioduzewsky über ihn)
    • Wolff, Albert Conrad, Mühlenbesitzer ev Stolzenberg, Kr. Heiligenbeil oo 29.4.1873 in Zinten Jfr Luise Dorothea Radau / (ca.*1843) von hier 30J, 3te Tochter d verstorb. Tischlers Friedrich Radau. S74L 1546 / 1815477/ Sohn: Emil August *29. Juli mittags 11 Uhr ~22.8.1874 (+6.12.1874) TP: Köllmer Friedrich Röhring Stzbg, Jfr Wilhelmine Perband Stzbg, Frau Maria Ammon Zinten 7vo S5l+r 1814577 Ki-Bu Hermsdf:
    • Wolf, August Eduard Mühlenbesitzer von Stolzenberg 31J, des verstorb. SchneiderMstr Carl Wolf Sohn oo24.4.1868 in Zinten Jfr Auguste Johanne Radau (ca.*1847) 21J, des verstorb. TischlerMstr Johann Friedrich Radau jüngste Tochter S53L 1546 / 1815477
    • Wolff, Carl Ferdinand, Lohnmüller d. Kattlackschen Mühle, Pencken (Sohn von Reinhold Wolff)
    • Wolf, Carl Heinrich, Müllermeister in Graventhien, Pr. Eylau – Ehefr. Maria Dorothea geb. Will – Kinder: Friedrich Leopold *21.8.1808 – Friederique *13.6.1811 – Carl Ferdinand * 27.3.1803
    • Wolf, Christian, 1807 Müllermeister in Landsberg, Pr. Eylau – Ehefr. Catharina Barbara geb. John – Sohn Carl Leopold *14.1.1807
    • Wolff, Ephraim, Müller in Carben, Heiligenbeil – erbaute 1692 die Mahlmühle in Carben – 1693/94: Strafgeld, 30 Mk “der gewesene Müller Ephraim Wolff wegen des alten Schmidts Tochter, so er geschwängert – 25 Mk derselbe wegen einer Weibs Persohn so bey ihm im Dienst gewesen”
    • Wolff, Leopold, 1839 – ? Müller in Kreuzburg, Talmühle, Pr. Eylau
    • Wolff, Ludwig, Müllergesell in Gr. Peisten Pr. Eylau; 1809 und 1813 Pate in Gr. Peisten
    • Wolff, Reinhold, Mühlenbesitzer in Graventhien
    • Wossete, Jakob, um 1570 Mueller in Bischdorf
    • Woywod, Paul Albert, Müller, Schoeneberg, Kr. Stuhm
    • Zapp, Valentin, 1662 Molitor, Wormditt
    • Zarnikau, Carl, 1841-1845 Müller in Passarge, Heiligenbeil

       

    10 Antworten auf Müller T bis Z

    1. Margitta Dantzer sagt:

      Hallo Frau Gegner -Sünkler
      Danke für Ihre Nachricht über Otto Mertsch leider weiß ich nicht ob er etwas mit unserer Familie zu tun hat da ich nie etwas von meiner Mutter darüber gehört habe.Von Meiner Urgroß mutter weiß ich aber aus e Erzählungen ,daß sie aus einer Müllerfamilie stammte. sie wurde 27.9 1866 geboren .Meine Mutter sagte immer sie stamme vom Haff.Ihr name war Johanna Wagner und starb 1935 in Ponath. Ihr mann Wilhelm Mertsch geb.21.8 1865 gest. 1914 er war Eisenbahner und es war die zweite Ehe von ihr . In erster Ehe war sie mit einem Fischer verheiratet der auch verunglückte bei der Bahn.Mit dem W.Mertsch wurden zwei Kinder geb. Berta Auguste geb. 20. 9. 1900 in Königsberg und Wilhelm, er muß vorher geboren sein .Unter der Rubrik Müller habe ich einen Johannes Wagner gefunden in Morditten 1842 weiß aber nicht ob es einen Zusammenhang gibt .Was heißt Molitoris das stand dabei.Ich glaube zwar nicht , daß Ihnen die Daten etwas sagen können aber vielleicht gibt es ja doch etwas was Sie mir schreiben können .Vielen Dank im voraus Gruß Margitta Dantzer

    2. Dani Weiss sagt:

      Hallo Irmi,

      Bin zufällig auf Ihrer Seite gelandet und ziemlich überrascht da möglicherweise meinen Ur-urgroßvater anzutreffen…(Julius Weiss, um 1860 Bischofstein). Ich habe ihn als Kaufmann notiert, wußte nicht daß er Mühlenbesitzer war…
      Wissen Sie eventuell noch aus welcher Quelle Sie die Information haben?

      Vielen Dank für Ihre Antwort.
      MfG, Dani Weiss

    3. Wilko Wiechert sagt:

      In dieser großartigen “Erfassung der Müllerfamilien” fand ich meinen Ur- Urgroßvater Friedrich Wiechert verzeichnet, dem ab 1855 die Gumbinner Wassermühle gehörte, die dann später durch das Einheiraten von Arthur Prang von diesem auch betrieben wurde und als “Prangmühle” bekannt war.
      Damit erschöpft sich aber auch mein Wissen zu seiner Person, seiner Familie und seinen Lebensumständen in Gumbinnen.

      Wo könnte ich recherchieren um Weiteres zu erfahren?

      Mein Wissen

      • hubert, peter wiechert, darkehmen/angerapp ostpr. sagt:

        hallo, Wilko! Informationen bezgl. mueller friedrich(anton) wiechert sind bei
        mir zu haben! Schicke heute einen doppelbief an Dich ab !
        Alles gute fuer 2012. Dein (vetter) Pete W.

        • Wilko Wiechert sagt:

          Lieber Hubert,
          nochmals: ich bin total begeistert von den Informationen, die der Brief von Richard (dein Vater?)* an Kurt enhält. Demnach gab es beim Erbe von Friedrichs Mühlen erhebliche Ausein-andersetzungen.
          *Kennst du die näheren Umstände von seinem Tod?
          Es gibt sicherlich noch Diverses, was auszutauschen wäre.
          Ich bin dabei eine Ahnentafel aufzustellen. Schicke ich dir, sobald sie einigermaßen komplett ist. Kousine Jutta Oechelhaeuser hat mich auf deine Notiz vom 11.01.2012 aufmerksam gemacht.
          Ich wäre sehr interessiert an deiner E-Mail Adresse
          Viele Grüße
          Dein Wilko (Vetter oder Neffe?)

    4. hubert p. wiechert sagt:

      Lieber Wilko,
      vielen dank fuer deine antwort vom 23ten . Sende Dir weitere einzelheiten per
      post, incl. e-mail adresse.— Bzgl. der wiechert-mueller(in ostpr.):

      1ste Gen.: DAVID WI(E)CHERT * @ 1880 mueller im Kgr. Russ. Polen
      2te Gen.: FRIEDRICH, ANTON WIECHERT(* 1808/+ 1885)
      3te Gen.: FRIEDRICH , FRITZ WIECHERT(*1841/+1879)
      4te Gen.: RICHARD, FRIEDRICH, WILHELM W.(*1861/+1945)
      5te Gen.: ULRICH , HANS, SIEGFRIED W. (*1903/+1960)
      6te Gen.: HARALD, PAUL, RICHARD W.(*1937) &
      HUBERT, PETER W.(*1939) — 7te, 8te Gen. in den USA…

    5. Peter Gettkandt sagt:

      Guten Abend,

      durch einen Zufall, bin ich auf Ihre tolle Seite gestossen und habe Sie durchgestöbert. Leider war ich nicht erfogreich. Darum möchte ich Sie fragen, ob Sie Mühlen-Infos zum Kirchspiel Aulowönen / Aulenbach, OT Kiaunischken in Eichhorn ebd., bzw. zum Kreis Insterburg besitzen. Vielen Dank für Ihre Bemühungen

      Peter Gettkandt
      Kirchspielvertreter Aulowönen in der Kreisgemeinschaft Insterburg Stadt u Land e.V.

    6. P. Seddig sagt:

      Hallo Frau Gegner-Sünkler,
      ich würde gern wissen, ob etwas über die Kinder der Kinder von dem von Ihnen genannten Michael Will bekannt ist. Ich habe ebenfalls eine Vorfahrin Henriette Will, geb. 02.09.1832 (geb. in Watzern (o.ä.) im Kr. Pr. Eylau) in meinem Stammbaum. Sie heiratete Karl Weinreich, geb. 29.12.1832. Bekannt sind daraus 3 Kinder, Wilhelmine Weinreich geb. 12.1.1861 Kr. Pr. Eylau (Meine Urgroßmutter) und zwei weitere Kinder. Vielleicht gibt es ja parallelen?
      Liebe Grüße
      P. Seddig

      • Irmi Gegner-Sünkler sagt:

        Hallo Frau Seddig -

        ja, die Kinder von Michael Will sind bekannt. Sie wurden von 1789 bis 1820 in Landsberg, Pr. Eylau, geboren. Ich nehme an, Ihre Henriette Will kam in WACKERN zur Welt. Wackern gehört zum Kirchspiel Kl. Dexen. Die KB von Kl. Dexen habe ich leider nur teilweise duchgesehen. Meine eigenen Vorfahren lebten dort sehr viel früher. Familien namens SEDDIG und WEINREICH lebten auch in Landsberg – vielleicht gibt es eine verwandschaftliche Beziehung?

    7. P. Seddig sagt:

      Vielen Dank Frau Gegner-Sünkler, das sie sich immer die zeit nehmen zu recherchieren und zu antworten. Eine tolle Seite ist das hier. Und es animiert weiter zu forschen. Lieben Dank.
      Gruß
      Petra Seddig

    Kommentar verfassen