Die Kantoren-Familie Bittihn in Groß Peisten, Pr. Eylau

Zufällig fand ich im Internet einen interessanten Hinweis auf die Kantorenfamilie Bittihn aus Gr. Peisten – seltsamerweise in einer Ausgabe der ‚Wöchentlichen Anzeigen für das Fürstenthum Ratzeburg‚ vom 16. Juni 1882. In diesem Artikel heißt es:

‚Eine Cantor=Dynastie ist die Familie Bittihn in dem Kirchdorfe Pechten bei Landsberg in Ostpreußen. Seit 250 Jahren ist dort immer der Sohn dem Vater in der Schule und auf der Orgelbank gefolgt und jeder Kantor hat sein goldenes Amtsjubiläum gefeiert. Der jetzige Inhaber hat seinen Posten seit 41 Jahren inne und sein Sohn studirt auf den Cantor in dem Seminar zu Karalene‘.

Ich ‚kenne‘ diese Familie Bittihn, da eine verwandtschaftliche Beziehung meiner Vorfahren zu einem dieser Kantoren besteht. Das erwähnte ‚Kirchdorf Pechten‘ gibt es allerdings nicht – da muss sich ein Übertragungsfehler eingeschlichen haben. Gemeint ist Gr. Peisten bei Landsberg, Pr. Eylau. Dort wird am 14. Juni 1776 Carl Leberecht Bittihn geboren – als Sohn des dortigen Organisten Carl Bittihn und dessen Ehefrau Anna Scheffler.

Carl Bittihn stammt aus Domnau. Bis zu seinem Tode im Jahre 1833 ist er als Kirchschullehrer und Organist in Groß Peisten tätig. Als er mit 84 Jahren an Altersschwäche verstirbt, hinterlässt er 5 mündige Kinder – u.a. seinen Sohn Carl Leberecht, der sein Amt übernimmt.

Carl Leberecht Bittihn heiratet um 1805 und bekommt mit seiner Ehefrau Friederica geb. Worm von 1807 bis 1828 insgeamt 8 Kinder, die alle in Gr. Peisten geboren und getauft werden. Den Verbleib einiger dieser Kinder konnte ich verfolgen:

  • Augustina Heinrietta Bittihn, geb. 1807, heiratet 1824 in Gr. Peisten den verwitweten Schulleiter u. Kantor in Albrechtsdorf Michael Fehr – laut OFB Albrechtsdorf bekommen die beiden 9 Kinder
  • Friedrich Leberecht Bittihn, geb. 1810, wird Bürger und Riemer in Landsberg und heiratet dort 1834 Wilhelmine Amalia Krause, eine Tochter des dortigen Schneidermeisters Christian Krause
  • Friederica Amalia Bittihn, geb. 1812, wird die Ehefrau von Friedrich Wilhelm Lapens
  • Ferdinand JULIUS Bittihn, geb. 1820, wird der nächste Organist und Kirchschullehrer in Groß Peisten. Er heiratet am 30. Oktober 1846 in Gr. Peisten Amalie Westphal, die jüngste Schwester meines Ur-Ur-Großvaters Johann CARL Westphal.
  • Louise Wilhelmine Bittihn, geb. 1828, heiratet 1855 den Förster Friedrich Wilhelm Porsch aus Egdeln.

Der nächste Bittihn-Kantor in Gr. Peisten ist also Julius Bittihn. Von seinen 8 Kindern (6 Söhnen und 2 Töchtern), die von 1847 bis 1867 in Gr. Peisten zur Welt kommen, sterben zwei Söhne bereits im Kleinkindalter. Julius Bittihn selbst wird 70 Jahre und 11 Monate alt und verstirbt am 20. April 1891. ‚ ..sein Sohn studirt auf den Cantor in dem Seminar zu Karalene heißt es im obigen Artikel.

‚Mit Karalene wurde das Lehrerseminar bezeichnet, das aus dem Gut Augstkummetschen hervorgegangen ist. Es lag knapp zwölf Kilometer nordöstlich von Insterburg‘ finde ich bei Wikipedia.

Welcher der Söhne von Julius Bittihn und Amalie Westphal gemeint ist, ist mir bislang nicht bekannt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.