Plattdeutsch in New York und ‚umzu‘

NewYork_Plattdeutsch_1892

Viele der nach Amerika ausgewanderten Norddeutschen trafen sich auch in ihrer neuen Heimat regelmäßig zu geselliger Unterhaltung, um sich in Notsituationen zu unterstützen und um die Plattdeutsche Sprache zu pflegen. Je nach Herkunft wurden regionale Gruppen gegründet, die sich 1875 zu einem größeren Verein – dem ‚Plattdütschen VolksfestVereen‚ zusammenschlossen.

NewYork_Plattdeutsch_Vereine

Es gab u.a. folgende Gruppen:

NewYork_Plattdeutsch_Vereine_vert

und viele andere mehr ….

Das Buch erschien im Jahre 1892 in New York. Es enthält u.a. auch eine Reihe von Photos und ein ‚Adreßbuch von etwa 7000 plattdeutschen Geschäftsleuten‚. Das Digitalisat ist bei der HATHI TRUST Digital library zu finden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Plattdeutsch in New York und ‚umzu‘

  1. Karen sagt:

    Vielen Dank für diesen für mich sehr wertvollen Hinweis!

Schreibe eine Antwort zu Karen Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.