Dank an Tadeusz Kupryjan!

Tadeusz Kupryjan lebt und arbeitet in Warschau, aber wenn er sich in seiner Heimat aufhält, die auch die Heimat meiner ostpreußischen Vorfahren ist, fährt er mit dem Auto durch die kleinen Orte der Umgebung von Dębowiec (ehemals Eichholz, Kreis Heiligenbeil) und filmt. Auf diese Weise sind schon eine Reihe wunderschöner Filme entstanden, die einen Eindruck davon vermitteln wie es dort heutzutage aussieht.

In der Kirche von Eichholz wurden einige meiner Vorfahren (zum Beispiel die Tolkmitts) getauft und einige heirateten dort – in Wyszkowo (ehemals Hohenfürst) wurde u.a. mein Vorfahre Michel Lange, Cölmischer Freier und Schulz von Lütkenfürst, bestattet.

Hier sind einige der Filme von Tadeusz zu finden: Eine Fahrt durch Hohenfürst (Wyszkowo) – Gr0ß Hasselberg (Krzekoty) Canditten (Kandity) – von Eichholz nach Blumstein – von Blumstein nach Alt Steegen – eine Fahrt durch Eichholz, bei der auch die kleine Kirche und das Pfarrhaus (?) zu sehen sind.

Die Kirche von Eichholz – eigenes Photo, Sommer 2004

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Dank an Tadeusz Kupryjan!

  1. Christian Perbandt sagt:

    Lieber Freund, ist Ihnen Perbanden bekannt (Przebędowo) , hier haben mal meine Vorfahren gesiedelt .

    Gruß Christian Perbandt

  2. Tadeusz Kupryjan sagt:

    Sz.Panie Perbandt z przyjemnością nagram Panu film wsi Pana przodków.Przebędowo.Gdyby jeszcze coś trzeba było to proszę pisać na pocztę. Moja poczta eimil: tazo1953@interia.eu
    Pozdrawiam.Tadeusz.

  3. Heinrich Ehlers sagt:

    Die Vorfahren meiner Frau : Ilse Ehlers geb. Lange lebten bis 1945 in Eichholz
    Hermann Lange 16.6.1890 Blumstein – Bertha Rautenberg 23.9.1887 Grünwalde

    Hugo Lange 4.12.1914 Grünwalde gest. 10.11.2006 Emkendorf
    Erna Lange geb. Petrowski/Thurau – * 22.5.1919 + 2.7.2014 Emkendorf
    Christoph Lange 1754 – Charlotte Vogel 1768

    2004 haben meine Frau und ich Eichholz besucht. Sehr freundlich wurden wir aufgenommen.
    Das Treffen mit den jetzigen Bewohnern war bewegend.

    Wir betrachten die Fotos immer wieder gern.

    Herzliche Grüße

    Familie Ehlers

Kommentar verfassen