Auf den Spuren von Familie Westphal aus Landsberg, Pr. Eylau

Karl (CARL) Ferdinand Rudolf Erdmann Westphal ist der älteste Bruder meiner Urgroßmutter Therese Amalie. Er wird 1855 noch in der Mühle von Gr. Peisten geboren – bevor die Familie in die neue Mühle auf den Kohnertsberg umzieht.

Karl Westphal wird Kaufmann in der Stadt Landsberg und heiratet 1882 in Eichhorn die 22jährige Auguste Dorsch. Im Kirchenbuch ist zu lesen: ‚Kaufmann Karl Ferdinand Erdmann Rudolph Westphal in Landsberg, 28, ehel(iche) Sohn des in Landsberg verstorbenen Mühlenbesitzers Karl Westphal, mit Jungfrau Auguste Dorsch in Dixen, 22, ehel(iche) Tochter des in Dixen verstorbenen Wirthen Friedrich Dorsch.‘

In Landsberg werden von 1884 bis 1889 auch die Kinder von Karl Westphal und Auguste geb. Dorsch geboren:

  • Friedrich Carl Westphal am 27.3.1884
  • Kurt Gottlieb Westphal am 12.3.1885
  • Ernst Richard Westphal am 26.9.1886
  • Gertrud Johanne Amalie Westphal am 26.12.1887 (+1888)
  • Herta Helene Westphal am 22.11.1889

Nach 1900 verliert sich die Spur der Familie in Landsberg. Unter den Digitalisaten der Personalunterlagen von Lehrerinnen und Lehrern an Volksschulen und höheren Schulen Preußens‘ entdeckte ich Unterlagen des 1885 in Landsberg geborenen Kurt Westphal und anhand der dort angegebenen Informationen konnte ich die Spur der Familie wieder aufnehmen. Nun weiß ich:

Kurt Westphal wird Studienrat für Latein und Griechisch. Zur Zeit seiner Reifeprüfung, die er 1909 am Gymnasium von Schwetz ablegt, leben die Eltern in Thorn.

Im Jahre 1912 wohnt die Familie in der Ulmenallee 2 in Thorn an der Weichsel. Im Adressbuch verzeichnet sind unter dieser Adresse:

  • Karl Westphal, Bautechniker
  • Karl Westphal, Buchhalter sowie
  • Kurt Westphal, stud. phil.

Der Sterbeintrag im Kirchenbuch der Stadtgemeinde Thorn belegt, dass es sich bei dem im Adressbuch aufgeführten Buchhalter Karl Westphal tatsächlich um den Bruder meiner Urgroßmutter handelt. Er verstirbt am 10.12.1915 in Thorn. Nun lebt die Familie in der Kirchhofstraße Nr. 62.

Sterbeeintrag von Karl Westphal im Kirchenbuch der Altstadt von Thorn

Der genannte Bautechniker Karl Westphal ist demnach der 1884 noch in Landsberg geborene Sohn. Ob der Kaufmann Ernst Westphal identisch ist mit seinem 1886 geborenen Bruder, konnte ich bislang nicht herausfinden.

1919 finde ich Auguste Westphal, geb. Dorsch, als Witwe im Einwohnerbuch von Thorn. Sie wohnt nun in der Brückenstraße Nr. 18 – gemeinsam mit dem Kriegsinvaliden Bruno Westphal und der Buchhalterin Erna Westphal.

Der Studienrat Kurt Westphal lebt und arbeitet später in Potsdam. Den Personalunterlagen nach ist er verheiratet und hat 2 Kinder. 1930 wohnt er in der Augustastraße – 1939  in der Schwanenallee Nr. 5.

Mein Vater Karl Gegner hält sich um diese Zeit für mehrere Jahre in Kurt Westphals Nähe auf.

Ob seine Großmutter Therese Amalie Westphal ihm wohl von dem Sohn ihres  Bruders erzählt hat und ob die beiden sich wohl kennengelernt haben?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.