Latein-Problem bewältigt :-)

Ich freu mich – nette Menschen haben mir gehoffen, den lateinischen Satz zu entziffern, der da lautet: “Exceptionibus, alß Contractus simulati rei,non sic sed aliter gestae et laesionis plus quam enormissime(ae)” .

Es handelt sich um juristische Fachausdrücke, die etwas ausschließen sollen im Vertrag:
d.h. die Parteien verzichten auf zwei Einreden:
1. exceptio rei non sic sed aliter gestae (die Verhandlung sei so und nicht anders verlaufen)
2.laesio plus quam enormis (das Geschäft sei sittenwidrig)

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen