Elisabeth Haesloop (1842-1884)

Sie hatte kein leichtes Leben, meine Urgroßmutter Elisabeth Haesloop. Das wird ganz deutlich, wenn ich mir in Ruhe alle Informationen ansehe, die ich über sie gesammelt habe.

Elisabeth wird am 30. Oktober 1842 als erstes Kind des Kahnschiffers Martin Haesloop und seiner Ehefrau Beta Schulken in Rönnebeck geboren. Nach ihr kommen noch drei Geschwister zur Welt:

  • Catharina Margarethe Haesloop am 27. Juli 1844
  • Fritz Haesloop am 26. Dezember 1846 und
  • Gesina Johanna Margarethe Haesloop am 19. August 1850 – + am 30.3.1852

Elisabeth Haesloop ist 15 Jahre alt, als ihr Vater  durch einen Unglücksfall ums Leben kommt – er ertrinkt bei der Ausübung seines Berufs in der Weser. Die Mutter bleibt mit drei Kindern zurück und es werden Vormundschaftregelungen getroffen ‚für die minderjährigen Kinder des weiland Kahnschiffers MARTIN HAESLOOP zu Blumenthal vom 1. Januar 1865 bis ultimo December 1866′. Warum werden diese Regelungen wohl erst jetzt getroffen? Der Vater war ja bereits 1858 verstorben!

Vormund der Kinder wird der Schiffskapitän Ficke Haesloop, ein Bruder des verstorbenen Vaters. In den  Vormundschaftsregelungen heißt es: ‚Von den drey Pupillen Elisabeth, Fritz und Catharina Haesloop, dient die erstere noch bey ihrem Onkel BERNHARD von HAGEN zu Blumenthal, der Pupillen Fritz fuhr weiter auf See auf dem Schiffe DIVINA Capitäns von Rittern, vom 9. May 1864 bis 24. Januar 1866, an welchem diesem Tage derselbe in Bangkok verstorben ist, die Pupillin Catharina ist bey der Mutt er zu Hause in der Haushaltsführung nützlich beschäftigt‘.

Elisabeth Haesloop hat also mittlerweile auch ihren Bruder verloren – Fritz Haesloop ist nicht einmal 20 Jahre alt als er während einer Seereise in Bankog verstirbt. Elisabeth selbst lebt und ‚dient‘ in der Familie ihres Onkels, des Schiffskapitäns Bernhard von Hagen. Die jüngere Schwester hilft der Mutter im Haus.

Weitere Schicksalschläge lassen nicht lange auf sich warten. Am 22. April 1870 heiratet Elisabeth Haesloop in der Reformierten Kirche zu Blumenthal den Schiffszimmermann Hinrich Rust aus Lesum. Ihre jüngere Schwester Catharina Margarethe heiratet 1872 meinen Urgroßvater Hinrich Haesloop und stirbt 1873 kurz nach der Geburt ihrer Tochter Catharina Henriette Beta Elisabeth Haesloop. Auch Elisabeths Ehemann Hinrich Rust verstirbt und  im April 1878 wird Elisabeth die 2. Ehefrau meines Urgroßvaters Hinrich Haesloop. Sie ist nun Stiefmutter ihrer Nichte und bekommt selbst noch drei Kinder:

  • Beta Haesloop, geboren am 19. September 1878
  • Hinrich Haesloop, geboren am 23. Dezember 1880 und
  • Martin Reinhard Haesloop, geboren am 31. März 1884

Kurz nach der Geburt ihres Sohnes Martin Reinhard, am 10. Juli 1884, verstirbt meine Urgroßmutter Elisabeth Haesloop in Blumenthal. Sie wird nur 41 Jahre alt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen