Verkauf der Mühle auf dem Kohnertsberg

Über die Mühlen in Landsberg, Pr. Eylau (Górowo Iławeckie) habe ich bereits an anderer Stelle geschrieben. Eine dieser Mühlen gehörte meinem Ur-Urgroßvater Johann CARL Westphal.  ‚Nach der Separation baute Müller Westphal inmitten seines zugetheilten Landes auf dem Kohnertsberge einen schönen Gallerie-Holländer‘ schreibt Rektor Holldack in der Landsberger Chronik. Die Mühle lag demnach etwas abseits – an der Straße nach Heilsberg.

Kohnertsberg_Peisten

Im Jahre 1874 ist Carl Westphal 52 Jahre alt. Möglicherweise entschließt er sich aus gesundheitlichen Gründen zum Verkauf der Mühle (fünf Jahre später verstirbt er im Alter von nur 57 Jahren). Im November 1874 erscheint im Kreisblatt ein Inserat mit folgendem Text:

‚Die Besitzung des Herrn Carl Westphal in Abbau Landsberg Ostpr(eußen), bestehend aus sehr guten Ländereien, Wiesen und einem Waldplan, einem neuen, mit Steindach versehenen Wohnhause, einer Scheune und Stallungen, sowie einer gut eingebauten Holländer Windmühle mit 2 Mahlgängen, 1 Graupengang nebst Cylinder, unweit der Stadt an der nach Heilsberg führenden Chaussee, soll freihändig, jedoch weder öffentlich noch meistbietend im Ganzen oder in einzelnen Parzellen verkauft werden‘.

Landsberg_Mühle

Mit dem Verkauf der Mühle verliert die Familie ihr Zuhause. Als Carl Westphal 1879 verstirbt, sind die beiden ältesten Töchter bereits verheiratet und die 1855 und 1859 geborenen Söhne ‚in Lohn und Brot‘. Meine Urgroßmutter Therese Amalie Westphal ist jedoch erst 16 Jahre alt – ihre jüngeren Schwestern 11 und 13. Wo mag die Familie nach dem Tod des Vaters gewohnt haben …?

Noch im März 1893 zeigt meine Ur-Urgroßmutter Johanna Westphal geb. Ankermann, beim Standesamt Landsberg die Geburt ihrer Enkelin Maria Margarethe Riehl an. Danach muss sie Landsberg verlassen haben und und nach Königsberg umgezogen sein. Im Jahre 1901 wohnt sie dort in der Sternwartstraße 70 – im Adressbuch von 1906 wird sie nicht mehr aufgeführt. Nach ihrem Sterbeeintrag suche ich bisher vergeblich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Verkauf der Mühle auf dem Kohnertsberg

  1. Filia sagt:

    Es ist unglaublich, was du alles ausgräbst! Da wirst du doch den Rest auch noch finden!
    Ich freu mich immer über deine Veröffentlichungen hier!

    Liebe Grüße von Filia

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.